Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


http://myblog.de/zehnjahreklassenkampf

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Eine Unvergessliche Zeit!

Eine Geschichte über die gemeinsame Zeit die wir alle miteinander verbracht haben!

2002 – 2008 !

Jawoll ! 2002 war es dann soweit… nach den Sommerferien wurden wir alle auf der KKS in Langenselbold eingeschult… Man waren wir da stolz… Auch wenn wir zu dem Zeitpunkt wieder die „kleinen“ waren! Es wurde viel gebüffelt, die neue Schule wurde erforscht und manchmal wurden auch die Grenzen erprobt
Die Zeit verging, wir wurden älter und reifer… Im 6. Schuljahr gabs dann schließlich die erste Klassenfahrt… Nach Bernau in den Süden


Tjaja die ersten Rangeleien gabs beim Kampf um die Rückbank des Busses ^^


In Bernau ging´s dann weiter mit dem „weißen Mann“.  Zu dem Zeitpunkt war natürlich auch WM und alle ham begeistert die Spiele verfolgt!


Die Klassenfahrten waren wahrscheinlich die Dinge die uns am meisten in Erinnerung blieben! :P


Im 8. Schuljahr kam dann die 2. Klassenfahrt nach Bremerhaven… Der erste Alkoholkonsum, die ersten Selbstmordversuche… und natürlich das Verschwinden von 2 Klassenkameradinnen… Alleine in einer fremden Stadt unterwegs… Doch schließlich kamen auch sie zurück, der Ärger danach war groß!


Das 9. Schuljahr brachte für viele Schüler ungeahnte Schwierigkeiten… Nun war es nämlich so weit! Unsere erste Prüfung stand bevor… Die einen mussten nur eine mündliche, die anderen auch die 3 schriftlichen Prüfungen, in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch absolvieren. Die mündlichen Prüfungen liefen im Großen und Ganzen ohne weitere Probleme ab. Jeder hatte sein Thema wie zum Beispiel Drogen, Die Hippiebewegung der 70er, Rollertuning usw. Da war die Aufregung groß! :D Nach diesem Schuljahr, gab es die ersten Verabschiedungen. Ein guter Teil unseres Jahrgangs verabschiedete sich von der KKS, 2 Klassen wurden schließlich aufgelöst… Die Schüler wurden in andere Klassen „gesteckt“, und auch für uns hieß dass, 4 alt-neue Schulkameraden willkommen zu heißen


2007 nach den Sommerferien, war es dann endlich soweit. Wir waren die „größten“ und ältesten auf der Schule. Wir kamen in die 10. Klasse….Für viele war dieses Schuljahr sehr schwer. Neben etlichen Arbeiten, Tests und Referaten, durften wir die Realschulprüfungen nicht vernachlässigen… Die mündlichen, mit der berühmten „Problemfrage“ und die schriftlichen in Mathe, Deutsch und Englisch. Im großen und ganzen wurde auch diese Hürde ohne weitere Probleme gemeistert…


Nach den Prüfungen kam dann die Abschlussfahrt nach Italien! Mit dem Bus sind wir lange Zeit gefahren, bis wir schließlich in Sirmione am Gardasee ankamen… Zwischen vielen Komplikationen mit der Hotelchefin und einigen Alkoholleichen, haben wir schöne Ausflüge unternommen, zB in die Berge oder nach Sirmione und Venedig.
Abends herrschte sogut wie nie ruhe! Wir tranken und tranken und feierten und ignorierten das roothaarige Biest! Manche Liebschaften entwickelten sich…. Wir hatten eine unvergessliche Zeit… Nach 5 Tagen dann, der Aufbruch. Nach einem Zwischenstopp in Verona, fuhren wir schließlich zurück in die Heimat.
Tjaja so war das. Wir hatten noch einen „wundervollen“ Abschlussscherz und eine „fastzinierende“ Abschlusssäule. Dann dauerte es nicht mehr lang, da klopfte der Abschlussball an die Tür. Mit dem war dann natürlich unser letztes, durchaus erlebnisreiches Jahr, an der KKS gesegnet.


Alle erschienen mit hübschen Kleidchen und hochgesteckten Haaren (bis auf manche Ausnahmen, die dort mit Turnschuhen erschienen xD !) Als die Zeremonie dann Zu Ende ging, war das geheule groß…. Alle wollten jeden umarmen und allen Glück für die Zukunft wünschen, egal wo der Weg sie hinführen wird. Es war der Abschied…. Das endgültige… nun war alles vorbei… 6 Jahre lang waren wir zusammen… Nun führt jeden, sein Weg an andere Stellen und Herausforderungen. Das einzige was nun noch bleibt, sind die Erinnerungen an die Zeit, die wir gemeinsam verbracht haben. Ich persönlich denke dabei immer an den Matheunterricht mit Frau Beckmann, Jessy, Dennis Isik und mir. Die 2-deutigkeiten und die Ironie, an die Freistunden in denen manche 5. Klässler unsere „Opfer“ wurden und natürlich an das gemeinsame Zelten am Kinzigsee!… In Memory Forever ♥

By Kathy

25.7.08 14:41
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung